Mixed-Clubmeisterschaften 2020

Unter dem Motto „September to Remember“ startete die vierte Auflage der Mixed-Clubmeisterschaften vom TC Breckerfeld, an denen auch erfreulicherweise viele Mitglieder vom Fusionspartner TC Grün-Weiß Ennepetal teilnahmen. Mittlerweile ist das zweiwöchige Turnier, das Mitte bis Ende September jeden Jahres stafffindet, zu einer festen Tradition geworden, auf das alle Mitglieder die Saison über hinfiebern. So konnte dieses Jahr mit 18 Paarungen eine neue Rekordteilnehmerzahl vermeldet werden. Ob jung oder alt (Teilnehmer im Alter von 14-77 Jahren), ob mit Ambitionen auf den Titel oder nur mit Spaß dabei (von LK5 – LK23), der ganze Club spielte mit.

In diesem Jahr konnten die zahlreichen Zuschauer fast an jedem Turniertag ein enges Match verfolgen. So gab es ganze acht Drei-Satz-Partien im Turnierverlauf. Das Ehepaar Schneider, das Tochter-Sohn Gespann Tsiokas / Jüngermann, das Mixed Püttmann / Unger und das eingespielte Duo Gerber / Büsch standen bei ihren Matches am längsten auf dem Platz und bestritten jeweils zwei Drei-Satz-Krimis. Der neu eingeführte „Super Sunday“ am mittleren Sonntag im Turnier bot den Zuschauern von 12:00 Uhr bis 20:00 auf zwei Plätzen sieben Matches in Folge bei strahlendem Sonnenschein.

Ins Halbfinale der Hauptrunde schafften es alle vier gesetzten Teams, ein Novum in der Geschichte der Mixed-Clubmeisterschaften. Gerber / Büsch rangen im Achtelfinale die junge Paarung Klein / Ehrenthal 7:6 7:5 nieder und setzten sich im Viertelfinale gegen Schneiders mit 3:6 7:6 6:4 hauchdünn durch. Im Halbfinale kam es dadurch zur Neuauflage des Finals von 2018 gegen die an eins gesetzten Wenderoth / Braselmann.

In der unteren Hälfte kämpfte sich Peter Jüngermann an der Seite seiner Tochter Corina Tsiokas in einem intensiven und von Spannung kaum zu überbietenden Viertelfinale gegen Sarah Boldt und Adrian Woityna an zwei Tagen mit 5:7 7:6 6:4 ins Halbfinale. Dort warteten die an Nummer zwei gesetzten Katharina Gensler und Justin Schmidt, die in engen Spielen gegen Schmidt / Badura (7:6 6:2) und Kartmann / Scheffler (7:6 7:1) zuvor schon gefordert wurden.

In den Halbfinals spielten die topgesetzten Teams Wenderoth / Braselmann (6:1 6:3) und Gensler / Schmidt (6:3 6:0) all ihre Klasse aus und zogen souverän ins Finale ein. Beim Spiel um Platz drei sicherten sich Gerber / Büsch einen Platz auf dem Podest nach verletzungsbedingter Aufgabe von Tsiokas / Jüngermann im dritten Satz (6:3 3:6 0:1) und belohnten sich nach fünf anstrengenden Matches mit der Bronzemedaille.

In einem hochklassigen Finale duellierten sich Wenderoth / Braselmann und Gensler / Schmidt drei Stunden lang. Extrem lange Ballwechsel, bemerkenswerte Gewinnschläge, viele Lobs, Stops, geniale Volleys und besonders die vielen Wendungen ließen die Zuschauer mitfiebern. Gensler / Schmidt verspielten zwar eine 5:3-Führung im 1. Satz und unterlagen 5:7, machten dafür aber einen 1:4-Rückstand in Satz zwei wett und glichen mit einem 6:4 nach Sätzen aus. In einem spannenden dritten Satz verwandelten Nadine Wenderoth und Nils Braselmann einen 3:4 Rückstand noch in ein 6:4 und konnten damit bei ihrer dritten Teilnahme ihren dritten Titel einfahren. Nach dem hart umkämpften Match beglückwünschten sich die Finalteilnehmer gegenseitig und stießen auf ein tolles Match an.

In der gut besetzten Nebenrunde ersetzte Sarah Schmitz die erkrankte Nadja Schmidt und stürmte gleich mit Tobias Badura zum Titel. Dort besiegten sie Lara Klein und Steffen Ehrenthal mit 6:3 6:3. Klein und Ehrenthal hatten zuvor in einem ansprechenden Halbfinale Irina Roß und Mats Scheffler mit 6:4 7:5 ausgeschaltet.

Die Plätze eins bis drei der Hauptrunde und die Finalteilnehmer der Nebenrunde durften sich über Medaillen, Stadtmarketing-Gutscheine im Wert von 120€ und reichlich Sekt freuen.


Liebe Tennisbegeisterte,

Zur vierten Auflage der Mixed-Clubmeisterschaften laden wir alle Mitglieder des TC Breckerfeld und des TC Grün-Weiß Ennepetal herzlich ein, an unseren diesjährigen

Mixed-Clubmeisterschaften 2020 von Montag, den 14.09.2020bis Sonntag, den 27.09.2020

teilzunehmen. Trotz der erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie wollen wir das Turnier in diesem Jahr austragen. Beim letztjährigen Turnier gingen 17 Mixed-Paarungen ins Rennen. Eventuell gelingt es uns sogar im vierten Jahr in Folge die Teilnehmerzahl zu steigern. Die Mixed-Clubmeisterschaften werden wie gehabt im K.-O.-Modus ausgetragen. Natürlich gibt es auch eine Nebenrunde, so dass jeder Paarung zwei Spiele garantiert sind. Als kleine Besonderheit wird ein möglicher dritter Satz ausgespielt und nicht wie gewohnt im Match-Tie-Break entschieden.

Die Endspiele der Haupt- und Nebenrunde und das Spiel um Platz 3 sollen am Sonntag, den 27.09.2020 stattfinden. Matches werden am Samstag und Sonntag ab 11:00 Uhr und wochentags ab 17:00 Uhr angesetzt. Terminwünsche sind bitte unbedingt bei der Anmeldung anzugeben. Wer auf Anhieb keinen Partner bzw. keine Partnerin im Sinn hat, kann sich trotzdem anmelden und wir versuchen den passenden Partner oder die passende Partnerin zu finden.

Die Spielpläne mit den entsprechenden Paarungen werden nach der Auslosung im Clubhaus veröffentlicht und per Email und whatsapp versendet. Ebenfalls können die Ansetzungen und Ergebnisse im Internet nachgeschaut werden. Nähere Informationen folgen nach der Auslosung am 11.09.2020.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung!

  • Datum Montag, den 14.09.2020 - Sonntag, den 27.09.2020
  • Spielzeiten Sa. + So. ab 11:00 Uhr, wochentags ab 17:00 Uhr, Terminwünsche bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben
  • Turniergebühr EUR 5,00 (pro Person)
  • Anmeldungen Bitte per E-Mail an mixed@sportt.de, per whatsapp an Nils Braselmann (01525/5463987) oder direkt über den Aushang im Clubhaus (Listen hängen dort aus).
  • Anmeldeschluss Freitag, den 11.09.2029, 18:00 Uhr
  • Turnierleitung Nils Braselmann, Marc Schneckener