Mixed-Clubmeisterschaften

Favoritensieg und viele Überraschungen bei Mixed-Clubmeisterschaften

Die 2. Mixed-Clubmeisterschaften des TC Breckerfeld endeten nach zweieinhalb Wochen mit einem vollen Erfolg auf und neben dem Platz.

Sensationelle 32 Teilnehmer, sprich 16 Paarungen, traten zum diesjährigen Turnier an. Die Mixed-Clubmeisterschaften wurden im K.-O.-Modus ausgetragen. Für alle Verliererteams der ersten Runde gab es eine Nebenrunde, so dass jeder Paarung zwei Spiele garantiert waren. Den Titel in eben dieser Nebenrunde sicherten sich am Sonntag Lara Klein und Christian Haas mit einem 6:1 3:6 und 6:3-Erfolg gegen das Ehepaar Christine und Jürgen Schewe.

 

In der hochklassig besetzten Hauptrunde, in der sogar zwei Spieler der Leistungsklasse 3 teilnahmen, schafften es Nicole Gerber und Gundolf Büsch überraschenderweise, aber zugleich völlig verdient ins Finale, obwohl in der unteren Hälfte des Turnierbaums starke Paarungen wie Justin Schmidt/Stefanie Selent, Nadja Schmidt/Malte Schewe und Amelie Woronka/Gordon Woronka lauerten. Im Finale sollte die Aufgabe für Gerber/Büsch aber zu groß sein. Das an Nummer eins gesetzte Titelverteidiger-Paar Nadine Wenderoth und Nils Braselmann, das auf dem Weg ins Finale nur vier Spiele in drei Matches abgegeben hatte, sicherte sich vor den Augen zahlreicher Zuschauer am Sonntagabend mit einem souveränen 6:2 6:2-Sieg erneut den Titel. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Katharina Gensler an der Seite von Michael Scheffler gegen Nadja Schmidt und Malte Schewe mit 4:6 6:4 6:3 durch. Die ersten drei Plätze der Hauptrunde konnten sich neben Gold-, Silber-, und Bronzemedaillen noch über Hallen-und Trainingsstunden sowie Gutscheine im Wert von 120€ freuen.

Turnierbäume